pmv Peter Meyer Verlag
19.10.2020

#praktikumbeipmv – Marie-Christin, pmv & die Frankfurter Buchmesse

Am Ende meiner schönen, ausgefüllten Praktikumszeit bei pmv stand der Besuch der Frankfurter Buchmesse. Sie ist nicht nur für Verlage und Autoren ein Highlight, sondern auch für Buchliebhaber und Lesebegeisterte aus der ganzen Welt. Ich war mit 14 Jahren zum ersten Mal mit einer Freundin dort und erinnere mich gut, wie überwältigt ich war. Die ganzen Menschen, Bücher und riesigen Hallen faszinierten mich. Die Begegnungen mit Autoren und anderen Buchliebhabern machten so viel Spaß, dass es zur Leidenschaft für mich wurde, die Messe zu besuchen. Doch die #fbm20 sollte anders als gedacht ablaufen …

Eventhaus Panzweiler
Das Eventhaus in Panzweiler, © pmv

Marie-Christin schaut hinter die Kulissen

Ich wusste, dass die FBM20 für mich besonders wird. Denn durch mein Praktikum beim Peter Meyer Verlag durfte ich helfen, seinen Messeauftritt vorzubereiten. Dieses Jahr würde ich also hinter die Kulissen der großen Frankfurter Buchmesse schauen. Dann konnte die Messe wegen Corona nicht in den Messehallen stattfinden und ich sah meine Träume schon platzen … Doch der Verlag hat – zusammen mit den Vereinskollegen vom Verlags-Karree – umgeplant und seine Veranstaltungen an einen anderen Ort verlegt: Nach Panzweiler! In dem kleinen Ort im Hunsrück wurde eine Streaming-Bühne organisiert. Der Ort war Zufall. Da kein Publikum erlaubt war, war er aber auch nicht weiter wichtig. Wichtig war die Bühne. Auf ihr fanden dann  Veranstaltungen von Verlagen aus ganz Rheinland-Pfalz statt. Entweder live oder als Einspieler per Video.

Unter anderem auch von uns: eine Krimi-Lesung von Angelika Angermeier und eine Video-Dokumentation zur deutsch-deutschen Grenze von Kirsten Wagner.

Angelika Angermeier, Annette Sievers und Moderator Herr Laupichler
Angelika Angermeier, Annette Sievers und der Moderator Herr Laupichler kurz vor der Lesung, ©pmv

Der große Tag in Panzweiler

Am Tag der Krimi-Lesung, den 15. Oktober, fuhren wir dann alle gemeinsam mit der Autorin zur Messe. Nicht den gewohnten Weg in die Metropole Frankfurt, sondern nach Panzweiler.  Angekommen besprach der Moderator Rainer Laupichler mit der Autorin Angelika Angermeier und Verlegerin Annette Sievers wie die Lesung eingeleitet werden soll. Der Herr Laupichler, von Beruf  Schauspieler, sollte bei der Einleitung über das Kennenlernen von Autorin und Verlegerin berichten. Wichtig  war auch, dass die Bühne für unsere Lesung umgebaut wurde – und zwar ohne Zeitverzögerung! Denn im Live-Stream später sollte davon nichts mehr zu sehen sein. Auch wurde Angelika Angermeier mit einen Mikrofon und entsprechender Verkabelung versehen – wie ein Profi. Dann ging es los.

Die Lesung handelte von ihrem Erstlingswerk »Zwei Kommissare und ein Sommer«, in dem das Ermittler-Team Turgut Yilmaz und Sabine Klein Fälle aus Rheinhessen lösen. Mehr zu den Geschehnissen erfahrt Ihr im Buch.

Danke für die »besondere« Messe

Ich hatte viel Spaß bei der Krimi-Lesung und es war eine spannende Erfahrung, so nah am Geschehen dabei zu sein und zu helfen. Die Buchmesse war zwar nicht so, wie ich sie kannte, aber trotzdem wirklich schön und besonders! Ich bin sehr dankbar, dass ich während meines Praktikums so eine Erfahrung miterleben durfte. Ich hoffe trotzdem, dass es nächstes Jahr wieder eine »normale« Frankfurter Buchmesse geben wird, bei der man sich persönlich begegnen kann.

Angelika Angermeier bei der Lesung
Krimi-Lesung von Angelika Angermeier, © pmv

Seid Ihr neugierig geworden und jetzt in Krimi-Laune? Hier bekommt Ihr mehr Infos zum Erstlingswerk von Angelika Angermeier.


Wir empfehlen: umweltfreundliche Reiseführer & regionale Literatur


Weitere interessante Blogbeiträge:

Kontakt

06732 6000491 info@petermeyerverlag.de