Deutscher Verlagspreis 2020: pmv Peter Meyer Verlag ausgezeichnet

Wir freuen uns sehr über unsere neueste Auszeichnung, den Deutschen Verlagspreis 2020. 334 Verlage hatten sich darum beworben, 63 Verlage wurden mit insgesamt 2 Mio Euro von Berlin ausgezeichnet. Genauer gesagt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters.

 

Bücher »gegen das stille Fernweh und für den Wissensdrang«, die sich »vom Massengeschmack abheben«
(Videobotschaft Monika Grütters)

Die Prämierung gilt unserer kontinuierlichen Arbeit, unserem Bemühen um professionelle Gestaltung und niveauvolle, gut lektorierte Inhalte sowie unserer konsequent umweltfreundlichen Haltung. Getragen werden die Inhalte natürlich auch von unseren seit Verlagsgründung rund 100 Autorinnen und Autoren, denen mein spezieller Dank gilt. Ebenso allen Mitarbeiterinnen, Fotografen, Druckern … und wer sonst alles an der Entstehung unserer Bücher beteiligt war und ist. Ich danke explizit auch unseren Lesern, die uns mit ihrem beständigem Lob motivieren, die für sie genau richtigen Bücher zu machen.

Als Verlegerin widme ich unseren ersten Deutschen Verlagspreis mit wärmsten Dank und größter Hochachtung dem Verlagsgründer, Peter Meyer, dem es nicht vergönnt war, diese hohe Auszeichnung zu erleben.

Eure Annette Sievers

 

Der Deutsche Verlagspreis dient dem Ziel, einen Beitrag zum Erhalt einer vielfältigen deutschen Verlagslandschaft zu leisten. Insbesondere die kleinen, unabhängigen Verlage bilden eine zentrale Grundlage für die vielfältige und historisch gewachsene Buchkultur und einen lebendigen Literaturbetrieb in Deutschland. Der Deutsche Verlagspreis soll diese hohe gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung würdigen, bundesweit sichtbarer machen und dazu beitragen, die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit kleiner, unabhängiger Verlage in Deutschland zu stärken.

 

Nachstehende Auswahlkriterien dienten der Jury als maßgebliche Bewertungskriterien:
▶ ein besonderes verlegerisches Profil,
▶ kulturelles Engagement, z.B. im Bereich Lese- und Kulturförderung oder durch einen sonstigen Beitrag zum kulturellen Leben,
▶ überzeugende innovative und/oder digitale Projekte,
▶ Professionalität und Qualität der verlegerischen Arbeit; dazu gehören u.a.:

  • ein professioneller Vertrieb (beispielsweise Vertriebsmitarbeiter, Auslieferung, Barsortiment, Buchhandlungen, Vertreter, Webshop),
  • ein sorgfältiges Lektorat und Korrektorat,
  • Nachwuchsförderung,
  • eine ansprechende Gestaltung der Bücher,
  • eine reichweitenstarke und adressatengerechte Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Alle Preisträger und weitere Informationen zum Deutschen Verlagspreis finden Sie hier

 


ITB BuchAward

Die weltgrößte Reisemesse ITB Berlin vergibt jährlich Preise für die besten Reiseführer. Die Jury besteht jeweils aus Vertretern des Buchhandels, der Presse und der Tourismusbranche.

• BuchAward 2020: Für Bodensee mit Kindern in der Kategorie Deutsche Reiseziel – Bodensee.

• BuchAward 2009 Reisen mit Kindern: Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der kind- und familiengerechten Darstellung der Ausflüge und Aktivitäten sowie Umfang der Recherche, Aktualität, Schreibstil, der Serviceteil der Reiseführer sowie die herstellerische Qualität.

• BuchAward 2008 Reisen mit Kindern: »In Anerkennung hervorragender publizistischer Leistungen«. Preiswürdig fand die Jury die kind- und familiengerechte Darstellung, Qualität und Aktualität, den Umfang und die gute Kartografie der pmv-Reihe.

• BuchAward 2007 Reisen mit Kindern: »Die regionalen Reiseführer von pmv überzeugen mit einer Fundgrube an Ideen und Anregungen für gemeinsame Aktivitäten der ganzen Familie. Die Autoren der einzelnen Titel stellen nicht nur jeweils 500  Ideen für gemeinsame Unternehmungen vor, sondern auch praktische, gut recherchierte Tipps zu Einkehr- und Unterkunftsmöglichkeiten.«

• BuchAward 2005: In der Kategorie Individual-Reiseführer ging der 1. Platz an die Peter Meyer Reiseführer. Kriterien der Preisvergabe sind »die inhaltliche und die herstellerische Qualität der Reiseführer sowie deren Aktualität, Umfang der Recherche, Text- und Bildqualität, Schreibstil, Serviceteil und Kartografie«.

Innovationspreis

Gleich zwei Innovationspreise hat unser Reiseführer »Italien autofreie Urlaubsorte« gewonnen.

• ENIT Preis 2009: Die Italienische Zentrale für Tourismus vergab den Preis »Bester Reiseführer über Italien« ex aequo an den pmv-Reiseführer für seine Innovation im Bereich umweltfreundliches Reisen. Denn alle vorgestellten Orte sind komplett autofrei – von Cinque Terre über Venedig bis zu den Liparischen Inseln zeigt dieses Buch Orte und Regionen, die sich abgasfrei geießen lassen.

• ITB BuchAward 2009: Die aus Fachjournalisten und Buchhändlern bestehende Jury urteilte: »Ein vielversprechendes Konzept zur Unterstützung des ökologischen Reisens«. In dem Reiseratgeber des Autorenteams Stefan und Sumeeta Hasenbichler, Gerald Majer und Claudia Willner werden 38 verschiedene Orte in Bella Italia vorgestellt, die zu 100 % autofrei sind.

HessenBuch des Jahres

Der HessenBuch-Preis ging bereits 2003 an die ganze Reihe der pmv-Freizeitführer »… mit Kindern«.

Die Jury aus Buchhandel und Kulturbetrieb befand nicht nur das Motto »Vor die Haustür, fertig – los!« mitreißend. Sondern auch das ganze Konzept der Reihe, das die Bedürfnisse der Zielgruppe exakt trifft und liebevoll ins Auge fasst.
Denn für den HessenBuch-Preis des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels steht nicht nur das Land Hessen im Mittelpunkt, sondern auch ein für eine breite Leserschaft wichtige Thema.


»Die regionalen Reiseführer sind eine Fundgrube an Ideen und Anregungen für gemeinsame Aktivitäten der ganzen Familie. Sie zeigen, dass viele Attraktionen direkt vor der eigenen Haustür liegen. Nicht nur Ausflugsziele wie Schlösser, Burgen, Museen, Höhlen, Wildgehege, Reiterhöfe etc. werden in den handlichen Büchern ausführlich beschrieben, daneben gibt es viele brauchbare Tipps über Einkehrmöglichkeiten, kinderwagentaugliche Spazierwege, Ski- und Rodelstrecken und vieles mehr. Die Inhalte sind klar strukturiert, das farbige Layout ansprechend und übersichtlich.
Das gilt für alle bisher erschienenen Bände, deren Gesamtkonzept stimmig und ganz den Bedürfnissen der Zielgruppe angepasst ist.«

Jury HessenBuch 2003

Kontakt

06732 6000491 info@petermeyerverlag.de